Industriedesigner – ein Beruf mit Zukunft

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(Werbung) – In der Industrie sind die Ansprüche an die Produktion hoch, denn für die Serienanfertigung muss alles passen. Wenn es dann noch darum geht, dass die entwickelten Produkte auch in der Industrie und Wirtschaft zum Einsatz kommen, ist die Herausforderung groß. Hier kommt der Industriedesigner ins Spiel – ein gefragter Beruf.

Foto: von Free-Photos auf Pixabay

Die Aufgaben eines Industriedesigners

Beschäftigt in einer Industriedesign-Agentur oder auch als Freelancer unterwegs, hat der Industriedesigner ein breites Aufgabenfeld. Er steht für die Forschung und Entwicklung neuer Produkte. Dabei lässt er sich heute vom Computer unterstützen. Es gibt spezielle Programme, die hier zum Einsatz kommen. Zudem hat er die Aufgabe, einen Blick auf die Konkurrenz zu werfen. Was gibt es schon am Markt und wo liegen die Schwächen dieser Produkte?

Wenn er ein Produkt entworfen hat, geht es nun daran, die Idee auch umzusetzen. Hier kommt der Prototyp ins Spiel. Der Prototyp ist der erste Versuch, das Produkt umzusetzen. Es soll dabei helfen zu erkennen, wie das Produkt aussehen könnte und welchen Nutzen es hat. Er wird auch für Kundenbefragungen und erste Testläufe genutzt.

Wenn alles passt, geht es schließlich an das Design der Endprodukte. Auf der Basis der Umfragen und der Testergebnisse wird der Prototyp dann bearbeitet und schließlich zum Endprodukt gemacht.

Welche Eigenschaften braucht ein Industriedesigner?

Um Industriedesigner zu werden, braucht es einige Eigenschaften, wie Freude und auch Wissen in Bezug auf Design. Gerade der Entwurf der Produkte macht einen großen Teil der Arbeit aus. Natürlich wird dies in der Ausbildung oder im Studium vermittelt. Dennoch ist Talent in diesem Bereich durchaus gefragt. Zusätzlich dazu sollte ein grundlegendes Interesse an Software und PC-Arbeit vorhanden sein. Im Bereich des Industriedesigns wird sehr viel am PC gearbeitet. Die Einarbeitung in spezielle Programme sollte nicht zu viel Zeit in Anspruch nehmen.

Kommunikation im Team

Dazu kommt, dass ein Industriedesigner möglichst auch ein gewisses Kommunikationsvermögen braucht. Bei der Arbeit im Team ist es wichtig, sich miteinander zu besprechen und sich auch durchsetzen zu können. Immerhin geht es hier um technische Entwicklungen und Verbesserungen von Produkten. Wer von seiner Arbeit überzeugt ist, der sollte das auch so vermitteln und vertreten können.

Nächster Beitrag

Die Top 5 der besten türkischen Fußballer aller Zeiten: unser Ranking

3 / 5 ( 2 votes ) (CIS-intern) – Wie lauten die Namen der stärksten türkischen Fußballer aller Zeiten? Mit einem nationalen Aufstieg in die Nachrichten nur in jüngster Zeit – 2 Teilnahmen an der Weltmeisterschaft – und einer immer noch begrenzten Anzahl von Teilnahmen an der Europameisterschaft, versteht es […]