Radtouren planen – der Frühling steht vor der Tür

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(Werbung) – Es dauert nicht mehr lange, bis die Fahrräder aus dem Winterschlaf geholt werden und es endlich wieder schönes Wetter ist, um auch einmal längere Touren planen zu können. Gerade Mecklenburg hat jede Menge toller Touren zu bieten. Vom Ostküstenradweg bis hin zur Müritz-Runde ist alles mit dabei.

Foto: von Daniel Kirsch auf Pixabay

Der Ostseeradweg als echter Klassiker

Der Ostseeradweg oder auch Ostküstenradweg ist wohl einer der bekanntesten Radwege in Mecklenburg. Hier gibt es jede Menge Abwechslung und immer die angenehme Nähe direkt zur Küste. Er hat eine Länge von immerhin rund 2.000 km und führt bis in die Nachbarländer. Natürlich werden bei den Touren oft nur Teilstücke eingeplant. Diese reichen aber oft schon aus, um die Seele baumeln zu lassen und die Schönheit der rauen Natur genießen zu können.

Von Malchow die Runde über den Hafen von Waren starten

Wer sich an der Müritz befindet, der dürfte viel Spaß dabei haben, den Holzweg zu fahren. Es handelt sich dabei um einen Rundweg, der in Malchow startet und hier auch wieder endet. Mit einer Länge von rund 57 km und Steigungen sowie Gefälle von je 250 m, ist er im mittelschweren Bereich anzuordnen. Er führt vorbei am Hafen in Waren an der Müritz und bietet sehr viele schöne Möglichkeiten, um einen kleinen Halt einzulegen.

Die Tour durch den Urwald

Ein Urwald in Mecklenburg? Tatsächlich handelt es sich hierbei um den Darßer Urwald, durch den ebenfalls ein beliebter Radweg führt. Der Rundweg startet und endet in Ahrenshoop und ist mittelschwer. Mit einer Länge von rund 58 km bringt er eine Dauer von etwa vier Stunden mit sich. Geeignet ist er vor allem für Radler, die bereits eine sehr gute Grundkondition mitbringen. Ein Halt im Darßer Urwald sollte unbedingt eingeplant werden, denn hier entstehen tolle Fotos.

Den Gespensterwald kennenlernen

Gespenstisch erheben sich die Bäume vor der Kulisse des Meeres. Der Gespensterwald ist eine der wichtigsten Stationen bei der Steilküsten-Runde über Rerik. Immerhin rund 70 km Strecke liegen bei der Radtour vor und sorgen für eine abwechslungsreiche Fahrt entlang der Steilküste. Die Wege sind meist befestigt, dennoch sollte eine gute Grundkondition mitgebracht werden.

Die abwechslungsreichen Möglichkeiten bieten zahlreiche Grundlagen für individuelle Touren nach jedem Geschmack.

Nächster Beitrag

Kiel: Luca App erleichtert zukünftig den Besuch im Restaurant, Hotel oder auf Veranstaltungen

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) – Trotz der harten Einbußen, die viele erleiden, blickt Kiel-Marketing zuversichtlich in die touristische Saison 2021 und hofft auf, dass die Branche gemeinschaftlich eine schnelle Erholung für Gäste und Einheimische nach Corona hinbekommen kann. Foto: Kiel Marketing Auch wenn noch immer nicht […]