News Blog Kiel - Nachrichten




Wie der Verkauf bei eBay Kleinanzeigen zum Erfolg wird

Autor: WERBUNG am 07.01.2020

Kleinanzeigen

Flohmärkte sind zwar immer noch beliebt, dennoch sind Verkaufsportale, wie eBay und eBay Kleinanzeigen die Nummer 1 im Internet auf welchen täglich zigtausende Produkte eingestellt werden. Damit der Verkauf aber auch ein Erfolg wird, sollten einige Punkte beachtet werden. Andernfalls kann es schnell ein Misserfolg werden.

Foto: von cattu auf Pixabay

Neben den üblichen Dingen, wie eine detaillierte Artikelbeschreibung sowie Bilder sollten auch entsprechende Vorbereitungen getroffen werden, damit alles reibungslos abläuft. Steht der Verkauf von 2-3 DVDs an sollte man sich bereits im Vorhinein einen Karton für eine Warensendung besorgen. Verkauft man das Produkt erst und der Käufer hat bezahlt kann es eventuell zum Problem kommen, dass man keinen passenden Karton findet oder dieser erst sehr spät eintrifft und der Käufer mit der Lieferzeit nicht zufrieden ist.

Die angebotenen Zahlungsmethoden

Kleinanzeigen war ursprünglich ein Portal, welches für eine persönliche Abholung gedacht war. Doch in Zeiten des Internets und der Online Zahlungsmethoden hat sich dies immer mehr zum einfachen Versandportal entwickelt. Doch dies kann auch ein Risiko bergen.

Als Verkäufer sollte lediglich die klassische Banküberweisung, die Barzahlung bei Abholung oder PayPal Freunde angeboten werden. Alle anderen Zahlungsmethoden bringen ein großes Risiko für den Verkäufer mit sich. PayPal Dienstleistungen z. B. nutzen die Käufer gerne aufgrund des Käuferschutzes, jedoch wird dieser sehr oft ausgenutzt und PayPal gibt zu 99 % dem Käufer recht. Diese behaupten einfach, dass der Artikel defekt war oder etwas andere drin war, z. B. ein Stein. Dies kann man in den seltensten Fällen beweisen, sofern nicht jeder Vorgang gefilmt wurde und plötzlich hat man weder das Produkt, noch sein Geld.

Eine realistische Preisvorstellung

Einige Verkäufer stellen ihre Produkte mit Preisvorstellungen in das Netz hinein mit utopischen Preisvorstellungen. Am besten schaut man vorher bei eBay hinein und klickt dort das Häkchen „Verkaufte Artikel“ an. Dadurch kann man sich die Produkte anschauen, die bereits verkauft wurden und erhält somit eine grobe Vorstellung über den Preis, welcher erzielt werden kann.

Es sollte jedoch immer der Preis etwas höher angesetzt werden, als der, den man eigentlich erzielen möchte. Kleinanzeigen ist wie ein Flohmarkt. Eigentlich jeder möchte dort handeln. Wird sich eine Preisgrenze von 250€ gesetzt kann man ruhig mit 320€ anfangen. Somit hat man einen relativ großen Spielraum zum Handeln.


Schlagworte:
kleinanzeigen

----------------------------------------------