News Blog Kiel - Nachrichten




Trauerkarten – ein Stück Klassik in der modernen Welt

Autor: CIS am 20.03.2018

Trauer

Immer schneller geht es in der heutigen Zeit zu. Wenn man einen Termin vereinbaren, einen Glückwunsch aussprechen oder sich nach einem Menschen erkundigen möchte, wird zum Telefon gegriffen oder das Mail-Programm geöffnet. Hier dauert es nur ein paar Minuten und die Angelegenheit ist auch schon erledigt. Doch wie sieht es eigentlich aus, wenn es um sensible Themen geht? Gerade im Bereich der Trauer darf es hier ruhig noch ein wenig retro sein.

Foto: pixabay.com / 3345408

Der Versand von Trauerkarten – ist er noch gewünscht?

Ja, noch immer ist der Versand von Trauerkarten eine Möglichkeit, um einem Menschen die letzte Ehre erweisen zu können. Ist ein Mensch verstorben, den man geschätzt, gemocht oder sogar geliebt hat, ist die Beerdigung natürlich der Moment, wo man noch einmal Abschied nehmen kann. Nicht immer gibt es jedoch die Möglichkeit, eine Beerdigung zu besuchen. Es können verschiedene Umstände vorliegen, die dies nicht möglich machen. In diesem Fall kann mit einer Trauerkarte die eigene Trauer mitgeteilt und das Beileid ausgesprochen werden. Die handschriftlich geschriebenen Karten machen deutlich, dass ein Moment innegehalten wurde, um an einen Menschen zu denken, der nun nicht mehr auf der Erde ist.

Selbst gestalten – die ganz persönliche Trauerkarte



Noch ein wenig persönlicher wird es in dem Moment, wo die Trauerkarten selbst gestaltet werden. Das heißt, hier kann man seine ganz eigenen Empfindungen zu dem Menschen einfließen lassen. Oft hat uns ein Mensch deutlich geprägt und wir wissen, wie er war und was ihn ausgemacht hat. Dies kann auch durchaus in den Trauerkarten verarbeitet werden.

Sehr schön ist es dann, wenn eine eigene Gestaltung möglich ist. Dies wird im Internet angeboten. Hier gibt es Anbieter, über die mit einer Software die Trauerkarte gestaltet werden kann. Die Gestaltung beginnt dabei ab dem ersten Schritt. Bereits bei der Form der Karte ist eine Auswahl möglich. Besonders intensiv wird es aber dann, wenn es um die Motive geht. Hier werden Naturaufnahmen sehr gerne verarbeitet, da diese eine gewisse Ruhe verbreiten. Um auszudrücken, was man fühlt, bietet es sich an, ein Gedicht auf der Karte aufdrucken zu lassen. Persönliche Worte von Hand werden später in die Karte eingetragen.


Schlagworte:
trauerkarten

----------------------------------------------