News Blog Kiel - Nachrichten




Neuer Standort - Stadtwerke Eisfestival jetzt direkt an der Kieler Hafenkante

Autor: CIS am 08.09.2016

Stadtwerke Eisfestival

Erfolgreiche 17 Jahre hat das Stadtwerke Eisfestival Kiels „gute Stube“, den Rathausplatz, in den Wintermonaten belebt und stetig weiterentwickelt. Ab dem 18. November 2016 wird die traditionsreiche Veranstaltung nun auch zum maritimsten Wintervergnügen Deutschlands: Das Stadtwerke Eisfestival zieht an die Kaikante des Kreuzfahrtterminals am Ostseekai.

Foto: Stadtwerke Eisfestivals wechselt zum Ostseekai von links:
Uwe Wanger, Geschäftsführer Kiel-Marketing
Sönke Schuster, Sprecher Stadtwerke Kiel
Nicole Claus, Cruise Director Seehafen Kiel
Thomas Hein, Geschäftsführer interevent (Eisbahnbetreiber)
Martin Kauffmann, Geschäftsführer Nordwind Wassersport (Wintersegelangebot)
Bild: Kiel-Marketing e.V.


Damit überrascht der neue Standort nicht nur Einheimische und treue Eislauffans mit einer neuen Attraktivität in der Innenstadt, sondernunterstreicht auch in der Nebensaison das besondere Lebensgefühl in KIEL.SALING.CITY. Vom 18.11.2016 bis 15.01.2017 bieten der Veranstalter Kiel-Marketing, die Stadtwerke Kiel und der Eisbahnbetreiber interevent acht Wochen lang für Groß und Klein Eislaufen, Eisstockschießen, Wintersegeln, maritime Gastronomie und Weihnachtsfeiern mit einzigartigem Blick auf die Kieler Förde.


Um auch weiterhin die viel gelobte Schönwettergarantie für den Aufenthalt auf und an der Eisbahn sicherzustellen, verwandelt sich dank der Kooperation mit der Seehafen Kiel GmbH das nördliche Großzelt des Ostseekais, welches im Sommer der Gepäckabfertigung der Kreuzfahrtgäste dient, in ein winterliches Eisvergnügen. Ein toller Nebeneffekt: Die normalerweise für die Öffentlichkeit versperrte Kaivorfläche am Kreuzfahrtterminal darf über das Großzelt kostenfrei betreten werden und ermöglicht auch Nichtschlittschuhläufern und Spaziergängern einen besonderen Blick auf viele Kieler Wahrzeichen! Zurück von der Kaifläche im Freien kann die Aussicht bei Heißgetränken in der beheizten Bar „Kajüte“ weiter genossen werden.


Neu in diesem Jahr sind die erweiterten Gruppenangebote neben der Eisbahn: Ob Landsegeln auf kleinen Strandseglern auf der Kaivorfläche, ein umfangreicher Teambuildingparcour sowie Bogensportelemente in einer über 800qm großen Halle oder Grogsegeln auf traditionellen Segelkuttern auf der Kieler Förde – das Angebot des neuen Partners „Nordwind Wassersport“ fügt sich passend in die maritime Kulisse des Ostseekais ein. Auch diese Leistungen für Gruppen sind mit einem Catering und einer beheizten Pagode kombinierbar.


Freuen dürfen sich die Besucher natürlich weiterhin auf die beliebten Klassiker: Neben dem Eislaufen für Jedermann bietet das STADTWERKE Eisfestival Eisstockschießen für private Gruppen, Firmen- und Weihnachtsfeiern an. Beheizte Pagoden und ein schmackhaftes Catering des Restaurants Maybach können über Kiel-Marketing auf Wunsch hinzugebucht werden. Die Bar „Kajüte“ versorgt die Gäste täglich mit warmen und kalten Getränken.


Auch die Kleinen kommen wie gewohnt voll auf ihre Kosten: Sie können ihren Kindergeburtstag auf der Eisbahn verbringen. Kindergärten und Schulklassen erhalten vormittags vergünstigte Konditionen fürs Schlittschuhlaufen. Für kleine Anfänger stellt der Eisbahnbetreiber interevent niedliche Schlittschuhfahrhilfen in Tierform zur Verfügung. Schlittschuhe aller Größe sowie Helme können ebenfalls vor Ort geliehen werden. Das Eisstock-Masters bildet im Januar traditionell den Abschluss der achtwöchigen Veranstaltung.


Die Öffnungszeiten, Termine und Preise finden Sie unter den jeweiligen Leistungsbausteinen auf unserer Website: www.kiel-sailing-city.de/eisfestival.


Buchungen aller Leistungen sind ab dem 9. September telefonisch oder per Email über Kiel-Marketing möglich (Kathrin Groß, Tel.: 0431-67910-57, k.gross@kiel-marketing.de). 


----------------------------------------------