News Blog Kiel - Nachrichten




Der BlueRibbonCup 2016 auf der Kieler Förde

Autor: CIS am 15.08.2016

BlueRibbon

Während die Segler in Rio in den Olympischen Bootsklassen um die Medaillenränge fahren, brodelt auch die Kieler Förde ununterbrochen. Nach der MAIOR, YES, Kieler Woche mit J/70 EM und 470er Jugend WM und den Laser 4.7 und U-21 WM’s in dieser Woche, startet am Mittwoch das nächste Regattahighlight in Kiel.

Foto: Point of Sailing Marketing GmbH

Der BlueRibbonCup startet um 19:00 Uhr direkt vor dem Kieler Yacht-Club in der Innenstadt an der Kiellinie 70 nach Kopenhagen. Mit 34 gemeldeten Yachten ist ein neuer Melderekord der vergangenen fünf Jahre zu verzeichnen. Neu dabei ist die Double Hand Wertung, in der nur Yachten zugelassen werden, die mit einer 2-Mann- Crew besetzt sind.

„Vor dem Kieler Yacht-Club in direkter Nähe zum Land kann man die startenden Yachten am Mittwoch bereits ab 18:30 Uhr beim sogenannten „Einchecken“ beobachten. Hier müssen alle teilnehmenden Yachten mit der Crew an Deck am Hafenmeisterhäuschen in Düsternbrook (Kiellinie 60) vorbeifahren, um offiziell für die Regatta einzuchecken“, freut sich der BlueRibbonCup Chef, Eckhard von der Mosel auf den Start. „Von der Brücke am Hafenmeister hat man auch die besten Plätze, um den Start live zu verfolgen“.

Thore Hansen vom Kieler Yacht-Club Vermarkter Point of Sailing ergänzt: „Ein Grund für das stetig wachsende Interesse am BlueRibbonCup ist neben der neuen Double Hand Wertung sicherlich auch das erweiterte Angebot für die Segler mit Hilfe der Sponsoren. Die Sydbank hatte bereits im vergangenen Jahr für Freibier bei der Abendveranstaltung in Kopenhagen gesorgt. In diesem Jahr kommen jetzt noch der BMW und Mini Vertragshändler May & Olde und Budejuvicky Budvar als Sponsoren neu hinzu.

Die Segler werden direkt bei ihrer Ankunft in Kopenhagen mit dem May & Olde Budejuvicky Budvar Freibier und Hot Dogs von wetreu von der Crew des Kieler Yacht-Clubs empfangen. Am Freitag Abend beim BBQ wird es neben dem Sydbank Freibier weiterhin eine Aufstockung durch Budejuvicky Budvar geben. May & Olde spendiert zusätzlich leckeres dänisches Softeis als Nachtisch. In Verbindung mit einem freien Tag für Sightseeing in Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen kommt das Regattaformat bei den Teilnehmern somit immer besser an“.

Der BlueRibbonCup wird seit 1998 in einer Kooperation des Kieler Yacht-Club (KYC) und des Königlich Dänischen Yachtclub (KDY) veranstaltet. Er wendet sich vom 17. bis 21. August 2016 an seegehende ORC-Club-Yachten und erstmals auch an Double-Hand-Crews von einem GPH 660 und kleiner. Wenn das Wetter es erlaubt, geht es nach dem Start vor Kiel-Düsternbrook durch den Großen Belt und nördlich um Seeland mit Ziel im Sund nördlich von Kopenhagen. Dann sind etwa 24 Stunden Zeit für Sightseeing und Shopping in Kopenhagen. Am Samstagmorgen starten die Yachten die Rückregatta vor Kopenhagen, um dann "unten herum" um Gedser nach Kiel zurück zu segeln.

Mehr Informationen und auch die Meldelisten finden Sie unter www.manage2sail.com und auf der Seite des Kieler Yacht-Clubs unter www.kyc.de/de/regatten/blueribboncup/ oder auf Facebook unter BlueRibbonCup.

Wer noch dabei sein möchte, hat bis Anfang August unter www.manage2sail.com per Onlinemeldung die Möglichkeit einen der letzten zwei Startplätze zu ergattern. Weitere Informationen finden Sie unter www.kyc.de/de/regatten/blueribboncup/ oder auf Facebook unter BlueRibbonCup.

PM: Point of Sailing Marketing GmbH


----------------------------------------------




Wir freuen uns, dass Du uns gelesen hast. Alles ist kostenlos. Gerade deshalb freuen wir uns über jede kleine Unterstützung! Vielen Dank! UNSER PAYPAL Konto: