News Blog Kiel - Nachrichten




Kieler Kunstverein würdigt Marianne Tralau zum 80.

Autor: Horst Schinzel am 15.11.2015

Tralau

(Von Horst Schinzel) - Der Kieler Kunstverein Haus 8 würdigt mit einer Ausstellung in seinem „Atelierhaus im Anscharpark“ vom 20. November bis zum 6. Dezember unter dem Titel „Professionelle Kritzeleien“ die in Eckernförde lebende Künstlerin Marianne Tralau anlässlich ihres 80. Geburtstages. Gezeigt wird eine Auswahl von Zeichnungen und Objekten aus den letzten fünfzehn Jahren.

Foto: Homepage der Künstlerin (CC)  http://tralau.com

Marianne Tralau ist in Köln als Tochter des Bauhaus – und Gropius Schüler Walter Tralau – der aus Bad Segeberg stammte- geboren. Dort war sie als Video-Designerin und Galeristin tätig. Zwischen 2002 und 2008 betrieb sie in Eckernförde eine Galerie und eine Kleinkunst-Bühne. Seit 13 Jahren lädt sie in ihr Haus allmonatlich zur „Frühstücksbühne“.

Marianne Tralau hat über dreißig Jahre hinweg viele Ausstellungen von Kollegen kuratiert. Sie ist national wie im Ausland vielfach ausgezeichnet worden. Selbst hat sie an vielen Orten – unter anderem gemeinsam mit Yoko Ono- ausgestellt. Das Konzept zur Kieler Ausstellung hat sie selbst gestaltet.

In ihrer künstlerischen Arbeit hat sich Marianne Tralau für die “Emanzipation der armen Dinge“ eingesetzt. Ihrem minimalistisch-feministischen Grundverständnis folgend hat sie zahlreiche Langzeitprojekte initiiert. Künstlerisch ist sie dem Fluxus, der Interventions- und „Verweigerungskunst“, der Land Art-Aktion wie der Zeichnung verhaftet. Durch Projekte wie „Landart mit rotem Tuch“ oder „Secret Gifts“ hat sie Spuren auf der ganzen Welt hinterlassen. So hat sie an besonders schönen Plätzen Spielfiguren versteckt oder verstecken lassen.“Interventionsreisen mit dem roten Tuch“ führten sie durch die ganze Welt.

 


Schlagworte:
Marianne Tralau

----------------------------------------------