Werbung

--------------------------------

Das volle Musik-Programm auf der Kieler Woche 2016


Musik

Miteißender Pop, stimmungsvoller Jazz oder stürmischer Punkrock? Musikfans haben in der Kieler Woche (18. bis 26. Juni) die Qual der Wahl. Das größte Sommerfest im Norden Europas und die größte Segelveranstaltung der Welt ist auch ein zehntägiges Open-Air-Festival der Sonderklasse. Hunderte Bands spielen auf diversen Bühnen zwischen Schilksee und der Hörn. Die meisten Konzerte sind „umsonst und draußen“, nur bei „gewaltig leise“ wird Eintritt verlangt.

Foto: Mario De Mattia

Zu sehen, hören und erleben gibt es die bewährte Mischung aus bekannten Stars, hoffnungsvollen Newcomern, hochkarätigen Coverbands und echten Kultgruppen. Zu den Headlinern des Programms gehören in diesem Jahr Nina Hagen, Mark Forster, Joris und Rea Garvey. Mit Frida Gold, Jupiter Jones und Stanfour stehen einige der erfolgreichsten deutschen Bands der vergangenen Jahre auf der Bühne. Während Michy Reincke und Stefan Gwildis alte Kieler-Woche-Hasen sind, feiern Tatort-Kommissar Ulrich Tukur und Die-Ärzte-Drummer Bela B ihr Live-Debüt bei Kiels längster Woche des Jahres. Nicht fehlen dürfen natürlich auch in diesem Jahr die Stammgäste Torfrock, Lotto King Karl und Illegal 2001.

Ganz neu im Programm ist der Jägermeister Musikzirkus, der im Kieler-Woche-Musikzelt auf der Reventlouwiese gastiert. Dort sorgen die Donots und Das Bo mit seinem Soundystem für Partystimmung, weitere namhafte Acts werden noch bekannt gegeben. Traditionell ruhiger geht es bei den „gewaltig leise“-Abenden auf der Krusenkoppel zu. Die Konzerte von Till Brönner, Konstantin Wecker und Nina Hagen sind bereits ausverkauft. Karten gibt es unter anderem noch für die Auftritte von Karat, Selig und Anne Clark.

Jazz und Wandelkonzerte stehen im Kieler-Woche-Hoftheater im Hiroshimapark im Mittelpunkt. Der Muddi Markt an der Holstenbrücke bietet Funk-, HipHop-, Reggae- und Elektro-DJs ein Forum. Der lokale und regionale Musiknachwuchs zeigt sein Können auf der Jungen Bühne im Ratsdienergarten sowie in der Showbox in der Pumpe.

Mit vielen Menschen zusammen unter freiem Himmel Fußball auf einem großem Bildschirm gucken: Das gab es in der Kieler Woche schon lange, bevor der Begriff „Public Viewing“ bekannt wurde. Auch die EM in Frankreich kann live verfolgt werden: Das Gruppenspiel der deutschen Elf gegen Nordirland (Dienstag, 21. Juni) ist im Kieler-Woche-Musikzelt, beim NDR am Ostseekai, im Bayernzelt an der Kiellinie und auf der Hörn-Bühne zu sehen. Auch ein mögliches Achtelfinal-Spiel des DFB-Teams wird gezeigt.

Das tolle Musikprogramm auf den Bühnen der Landeshauptstadt Kiel wäre nicht möglich ohne die Kieler-Woche-Premiumpartner AUDI AG und HSH Nordbank AG. Für einen ganz besonderen Höhepunkt sorgt wieder der Verein zur Förderung der Kieler Woche: Er präsentiert das große Classic-Open-Air mit Stargast Max Mutzke und dem Philharmonischen Orchester Kiel am Freitag, 24. Juni, auf der Rathausbühne.

Eine Auswahl der Auftritte auf den Musikbühnen (Stand 6. Juni):

Freitag, 17. Juni (Soundcheck): Torfrock (Kieler-Woche-Musikzelt, Reventlouwiese); Laith Al-Deen (NDR-Bühne am Ostseekai); Prime Circle (Rathausbühne); Rea Garvey (R.SH-Bühne an der Hörn)

Sonnabend, 18. Juni: Jägermeister Musikzirkus mit den Donots, Das Bo Soundsystem und weiteren Special Guests (Kieler-Woche-Musikzelt); Pretty Sure (Junge Bühne Ratsdienergarten; Sieger des Junge-Bühne-Bandvotings); Ulrich Tukur & die Rhythmus Boys (Rathausbühne); Saga (Radio-Bob!-Bühne an der Hörn)

Sonntag, 19. Juni: Joris (R.SH-Bühne an der Hörn); The Music of Electric Light Orchestra performed by Phil Bates & Band (Kieler-Woche-Musikzelt); Michy Reincke (NDR-Bühne); Joe Cocker Illusion (NetUSE-Bühne am Hauptbahnhof); Seven (R.SH-Bühne an der Hörn)

Montag, 20. Juni: Karat („gewaltig leise“ Krusenkoppel); Tears for Beers (Kieler-Woche-Musikzelt); NDR Bigband feat. Django Deluxe und Polina Vita (NDR-Bühne); United Four (Holsten Park Asmus-Bremer-Platz); Kieler-Woche-Blues-Nacht mit Georg Schroeter, Marc Breitfelder und Gästen (Rathausbühne); Danko Jones (Radio-Bob!-Bühne an der Hörn)

Dienstag, 21. Juni: Y’akoto (Krusenkoppel); Roszalie (Junge Bühne; zu Gast aus Kiels Partnerstadt Brest); Boerney & die Tri Tops (Holsten Park); Wacken Firefighters (Rathausbühne); Lotto King Karl & die Barmbek Dreamboys (R.SH-Bühne an der Hörn)

Mittwoch, 22. Juni: Anne Clark feat. herrB (Krusenkoppel); Illegal 2001 (Kieler-Woche-Musikzelt); Yared & die Schlickrutscher (NDR-Bühne); heavytones (Rathausbühne); Großstadtgeflüster (delta-radio-Bühne an der Hörn); Moop Mama (delta-radio-Bühne an der Hörn)

Donnerstag, 23. Juni: Mark Forster (NDR-Bühne); Gustav Peter Wöhler (Krusenkoppel); Haudegen (Kieler-Woche-Musikzelt); The Disco Boys (NDR-Bühne); Bela B (Rathausbühne); Royal Republic (delta-radio-Bühne an der Hörn)

Freitag, 24. Juni: Frida Gold (R.SH-Bühne an der Hörn); Selig (Krusenkoppel); Jupiter Jones (NDR-Bühne); Classic-Open-Air mit Max Mutzke und dem Philharmonischen Orchester Kiel (Rathausbühne); Gleis 8 (R.SH-Bühne an der Hörn)

Sonnabend, 25. Juni: Nina Hagen (Krusenkoppel, bereits ausverkauft); Tiffany (Kieler-Woche-Musikzelt); Stefan Gwildis (NDR-Bühne); Wisecräcker (Die Pumpe); Who Killed Bruce Lee (Rathausbühne); Mr. Big Fat Mad Moose & The Soulfamily (Rathausbühne); Max Giesinger (R.SH-Bühne an der Hörn); Stanfour (R.SH-Bühne an der Hörn)

Sonntag, 26. Juni: basta (Krusenkoppel); Alvaro Soler (NDR-Bühne); Beauty & the Beats (Muddi Markt Holstenbrücke); Big Band der Bundeswehr (Rathausbühne); Rockford (R.SH-Bühne an der Hörn)

Donwload Musikprogramm Kieler Woche (Stand: 6. Juni)

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Musik-Programm Kieler Woche Bewertung dieser Seite: 2.6347517730496 von 5 Punkten 0 (282 Bewertungen)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)

Zurück




Wir freuen uns, dass Du uns gelesen hast. Alles ist kostenlos. Gerade deshalb freuen wir uns über jede kleine Unterstützung! Vielen Dank! UNSER PAYPAL Konto:



Weitere Infos

Wir bei....





Werbung:


Neu:
Der Satirehammer